Begabtenförderung

Dez 18, 2020

Ein wesentliches Bildungsziel der Lehrpersonen an der Mittelschule St. Stefan ist es, allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre individuellen Begabungen und Talente optimal zu entwickeln.

Begabung ist das Potenzial eines Menschen zu außergewöhnlicher Leistung. Daher verstehen wir unter Begabtenförderung spezielle Förderung von Schülerinnen und Schülern mit hoher Leistungsfähigkeit- und -bereitschaft, diese zielt auf die Unterstützung, Förderung und Begleitung aller Schülerinnen und Schüler bei der ganzheitlichen Entwicklung ihrer Person und ihrer Leistungspotenziale. Begabungsförderung richtet im Sinne einer Stärken- und Potenzialfokussierung das Augenmerk auf die Fähigkeiten und Interessen von Schülerinnen und Schülern.

Das gelingt durch die breit gestreute Förderung der vorhandenen Kompetenzen.

Auf mehreren Ebenen wird daher Begabtenförderung an der Schule angeboten.

  • Durch umfangreiche Maßnahmen im Bereich des sozialen Lernens
    • soziales Lernen als Gegenstand und am Schulanfang
    • Gespräche
    • Schulveranstaltungen
    • Projekte
    • KEL- Gespräche …

werden soziale Kompetenzen weiterentwickelt und gefördert.

  • Durch Wahlpflichtgegenstände werden
    • kreative und
    • naturwissenschaftliche

Kompetenzen weiterentwickelt und gefördert.

  • Durch Begabtenförderstunden in
    • Deutsch
    • Englisch und
    • Mathematik

werden kognitive Kompetenzen weiterentwickelt und gefördert.

Ab der dritten Klasse (siebente Schulstufe) werden jeweils eine zusätzliche Stunde in den differenzierten Pflichtgegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik angeboten. Diese zielen auf die Weiterentwicklung und Vertiefung der oben genannten Potentiale ab, um einerseits die Begabungen der Schülerinnen und Schüler zu fördern und andererseits eine optimale Vorbereitung auf weiterführende Schulformen zu gewährleisten. Die Inhalte haben das Vertiefen, Festigen und Weiterführen der im Regelunterricht erarbeiteten Stoffgebiete zum Ziel.